• Oliver Blüher

Aconlog schließt langfristigen Mietvertrag im Großraum Aachen

Nutzer der Produktionsimmobilie und des Light Industrial Neubaus wird Continental

Aconlog-Chef Gruendung 2021, Oliver Blueher Start-Up

Continental kommt nach Alsdorf. Das Technologieunternehmen wird die Bestands- und Erweiterungsflächen der Produktionsliegenschaft von Aconlog in der Werner-Heisenberg-Straße 6-8 Ende 2022 beziehen. Auf dem unbebauten Grundstück rechts neben dem Bestandskomplex wird Aconlog 2022 den Neubau errichten. Fotorechte: Aconlog


Köln / Alsdorf, 1. Dezember 2021 – Die Kölner Aconlog Projektentwicklung GmbH hat für ihre erst im Oktober 2021 erworbene Produktionsimmobilie in Alsdorf im Großraum Aachen einen langfristigen Nutzer gefunden. Mieter in der Werner-Heisenberg-Straße 6-8 wird Continental, die sich sowohl für die ca. 5.100 qm große Bestandsimmobilie als auch den 3.100 qm großen Neubau auf dem 13.000 qm umfassenden Grundstück nahe der Autobahn A44 entschieden haben.


Der Umzug ist für Ende 2022 geplant. Bis dahin wird Aconlog die Bestandsimmobilie revitalisieren und den maßgeschneiderten Neubau errichten. In Alsdorf wird Continental seine bislang im 18 km entfernten Reifenwerk Aachen ansässige Produktion von flexiblen Kraftstoffbehältern mit rund 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern fortsetzen. „Nach eingehender Prüfung von verschiedenen Optionen haben wir mit dem rund 8.200 qm großen Immobilienkomplex von Aconlog einen genau geeigneten, neuen Standort gefunden“, sagt Christian Dohmen, Geschäftsführer der Continental-Tochtergesellschaft. „Entscheidend war für uns die hohe Lagequalität sowie die professionelle Beratung und der Lösungsansatz für unsere Produktionsanforderungen seitens des Bauherrn und Vermieters.“ Continental will fast 20 Millionen Euro für den Umzug an den neuen Standort ausgeben.


„Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserer Strategie, Bestandsflächen zu ertüchtigen und Baureserven zu realisieren, in Alsdorf ein so renommiertes Unternehmen wie Continental gewinnen konnten“; erklärt Oliver Blüher, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter der Aconlog.


Ein Umzug des Behälterbaus ist erforderlich geworden, nachdem die Entscheidung getroffen wurde, die Reifenproduktion in Aachen einzustellen.


Mit der Entscheidung für den Umzug schafft Continental einen guten Neustart in der Städteregion Aachen. „Der neue Standort bietet ideale Voraussetzungen für die reibungslose Fortsetzung der anspruchsvollen und hochqualitativen Produktion sowie ein attraktives Umfeld für unsere Beschäftigten“, so Dohmen von Continental.


Über Continental

Continental entwickelt wegweisende Technologien und Dienste für die nachhaltige und vernetzte Mobilität der Menschen und ihrer Güter. Das 1871 gegründete Technologieunternehmen bietet sichere, effiziente, intelligente und erschwingliche Lösungen für Fahrzeuge, Maschinen, Verkehr und Transport. Continental erzielte 2020 einen Umsatz von 37,7 Milliarden Euro und beschäftigt aktuell rund 193.000 Mitarbeiter in 58 Ländern und Märkten. 2021 begeht das Unternehmen sein 150-jähriges Jubiläum.



#LogistikimmobilienKerpen #Aconlog #Continental_Kerpen

195 Ansichten