• Oliver Blüher

Projektentwickler Aconlog erweitert sein Produktportfolio – Neubau eines kleinteiligen Gewerbeparks

Im Alsdorfer Gewerbegebiet Schaufenberg nahe der Autobahn A44 will Aconlog einen Gewerbepark mit insgesamt 6.500 qm Nutzfläche errichten.

Aconlog-Chef Gruendung 2021, Oliver Blueher Start-Up

Bildrechte: Aconlog


Köln/Alsdorf, 27. April 2022 – Die Kölner Aconlog Projektentwicklung GmbH hat in Alsdorf das letzte noch verfügbare Greenfield-Grundstück für die Errichtung eines Gewerbeparks erworben. Aconlog plant, Flächeneinheiten in der nordrhein-westfälischen Städteregion Aachen nahe der Autobahn A44 für die lokale Wirtschaft ab 1.500 qm zu errichten.


Die Transaktion fand off-market statt. Verkäufer des ca. 13.000 qm großen Areals in der Thomas-Dachser-Straße, das damit zur erst kürzlich genehmigten Erweiterung des Gewerbegebietes „Schaufenberg“ zählt, ist ein Privatinvestor.



„Wir haben festgestellt, dass der Markt verstärkt kleinteiligere Flächen nachfragt“, berichtet Oliver Blüher, Geschäftsführer der Aconlog Projektentwicklung GmbH. „Wir planen den Bau eines kleinen Gewerbeparks mit einem nachhaltigen Standard und einer Gesamtnutzfläche von ca. 6.500 qm.“ Damit erweitert Aconlog sein Produktportfolio, das sich bisher schwerpunktmäßig auf die Revitalisierung von Industrie- und Logistikimmobilien sowie der Entwicklung von Brownfields und Greenfields konzentrierte.


Zu den Nutzergruppen des Gewerbeparks zählen laut Oliver Blüher ortsansässige Unternehmen, „die sich schon im Gewerbegebiet angesiedelt haben und die dort ihre Aktivitäten erweitern möchten.“ Hinzu kommen Firmen, die Alsdorf als neuen Standort für sich auserkoren haben.


Der Neubau wird wieder im typischen grünen Strichcode-Design von Aconlog errichtet werden. Die Stromversorgung für die Nutzer wird über eine auf dem Dach installierte Photovoltaikanlage sichergestellt. Die Beheizung soll über Luft Wärme Pumpen erfolgen, um sich so unabhängiger von fossilen Brennstoffen zu machen.

Aconlog hatte erst kürzlich in Alsdorf eine Produktionsimmobilie erworben, Nutzer der 5.100 qm große Bestandsimmobilie und des 3.100 qm großen Neubau ab Ende 2022 ist Continental.


„Unsere bisherigen Erfahrungen in Alsdorf sind sehr positiv“, berichtet Oliver Blüher, „Die Zusammenarbeit mit Politik und Verwaltung gestaltet sich sehr gut. Deshalb haben wir erwogen, an diesem Standort ein zweites Projekt zu starten. Laut Aconlog wird derzeit das Projekt vorbereitet, mit den Bauarbeiten soll zum Jahreswechsel 2022/ 2023 begonnen werden.


Für den Projektentwickler Aconlog, 2020 als Startup an den Markt gegangen, handelt es sich mittlerweile um das siebte Projekt insgesamt und um das zweite zum Jahresauftakt 2022.


#Gewerbegebiet_Alsdorf #Alsdorfer_Gewerbepark

206 Ansichten