Projektentwickler, Investor und Vermieter spezialisiert auf

Logistik- und

Industrieimmobilien

 


Wir entwickeln, bauen und vermieten Logistik- & Industrieimmobilien bundesweit.

Wir begleiten Sie angefangen mit der ersten Idee, der ersten Skizze bis hin zur schlüsselfertigen Übergabe Ihrer Immobilie. Während des gesamten Prozesses stehen Ihnen unsere Experten zur Verfügung und sorgen dafür, dass Ihr Objekt termingerecht fertig gestellt wird.

 

Unser Ziel ist dabei allen Beteiligten einen nachhaltigen und wirtschaftlichen Nutzen zu verschaffen. 


Das Unternehmen

Oliver Blüher ist Gründer und Geschäftsführer der Aconlog Projektentwicklung. Er absolvierte seine Ausbildung zum Immobilienkaufmann in der LEG Immobilien Unternehmensgruppe in Düsseldorf.


Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung im Jahr 2000 wechselte er innerhalb der LEG Immobiliengruppe in die gewerbliche Projektentwicklung.

Parallel studierte er an der Deutschen Immobilien Akademie BWL mit dem Schwerpunkt Immobilienwirtschaft. 2002 schloss er das Studium erfolgreich als Diplom Immobilienwirt (DIA) ab.

Für die LEG Gruppe entwickelte Oliver Blüher von 2000 bis 2007 gewerbliche Immobilien mit einem Volumen von mehr als 300 Millionen Euro.

2007 wechselte er als Development Manager zu dem australischen Investor Babcock & Brown nach München. Dort entwickelte er bis 2009 Immobilien mit dem Schwerpunkt Einzelhandel und Logistik.

2009 kehrte er mit seinem Wechsel zur Alcaro Invest GmbH zurück ins Rheinland. In den darauf folgenden Jahren entwickelt er gemeinsam mit seinem Team das Unternehmen zu einem der TOP 15 Projektentwickler (Bulwien Gesa) für Logistikimmobilien. 2020 entscheidet er sich für die Gründung seines eigenen Unternehmens, die Aconlog Projektentwicklung GmbH mit Sitz in Köln.

Durch seine langjährige immobilienwirtschaftliche Tätigkeit verfügt er über ein großes und sehr gutes Netzwerk auf Entscheiderebene.


Unsere Grundsätze

Nachhaltigkeit

Unsere Entscheidungen von heute verändern das morgen. Wir treffen unsere Entscheidung mit Bedacht und nutzen sinnvoll vorhandene Ressourcen. Wir wollen unseren Kindern eine Chance auf eine bessere Zukunft bieten.
Wir wollen Ressourcen schonen und fangen damit schon bei kleinen Dingen an. Als Start Up Unternehmen in der Immobilienwelt nutzen wir bereits heute die Möglichkeit, papierlos zu arbeiten und wickeln unsere Prozesse digital ab.

 

Innovation

Wir arbeiten digital und sind agil, so dass wir jederzeit ortsunabhängig handeln können. Bei unseren Projekten überlegen wir zielgerichtet und  individuell, welche technischen Neuerungen zum Einsatz kommen. LED Beleuchtung und Anschlüsse zum Laden von Elektrofahrzeugen gehören für uns zum Standard. Neubauten werden unter Berücksichtigung der Vorgaben der DGNB zertifiziert.

 

 

Vertrauen

Vertrauen entsteht nicht von allein. Wir sind ehrlich, glaubwürdig und zuverlässig im täglichen Miteinander und kommunizieren transparent.
Auf dieser Basis streben wir langfristige, partnerschaftliche Beziehungen mit unseren Geschäftspartnern an und gehen dabei auf Augenhöhe miteinander um.



Unsere Leistungen

Unsere drei Wege für Eigentümer, Nutzer, Kommunen und Investoren.

 

 

Refurbishments

Oft neigen wir dazu, Altes durch Neues zu ersetzen. Hier setzen wir mit unserer Refurbishment Strategie an: Gemeinsam mit Experten unterschiedlichster Colour analysieren wir den Ist- Zustand. Anschließend definieren wir einen Maßnahmenkatalog und erarbeiten Lösungen, wie wir Substanzwerte bewahren und nutzen können. Unser Ziel ist es dabei, zukunftsfähige, drittverwendungsfähige Immobilien zu entwickeln, die auch noch von künftigen Generationen wirtschaftlich genutzt werden können.



Brownfield Developments

Wenn wir bei der Analyse feststellen, dass die vorhandene Substanz nicht mehr für ein Refurbishment geeignet ist, wählen wir einen anderen Weg – die Brownfield Entwicklung.
Dabei erarbeiten wir mit Experten wirtschaftlich und ökologisch sinnvolle Rückbau-Konzepte. Hierbei liegt unser besonderes Augenmerk auf dem
Recycling gewonnener Materialien vor Ort, um diese sinnvoll für eine Neuentwicklung des Standortes zu nutzen.

Greenfield Developments

Die Entwicklung auf der „Grünen Wiese“ ist aufgrund von Flächenverfügbarkeiten und den Vorgaben der Bundesregierung zur Reduzierung der Flächenversiegelung ein Ansatz, den wir nur in Ausnahmefällen verfolgen. Zum Beispiel, wenn ein Kunde eine bestimmte Region erschließt.
Bei der Greenfield Entwicklung werden landwirtschaftlich genutzte Flächen zu Gewerbeflächen umgewandelt. Bei Greenfield Entwicklungen gehen wir sehr behutsam mit den vorhandenen Flächen um. Wir versuchen den Lebensraum für
die Tierwelt, insbesondere Insekten, in Einklang mit den Bedürfnissen unserer Nutzer zu bringen.

 

 


Presse


Aconlog sichert sich das Distributionszentrum in der Zeißstr. 4 in Kerpen.
 Bildrechte: Kreuser Firmengruppe

Aconlog erwirbt Logistikobjekt in Kerpen mit 24 / 7-Nutzung

- Mittelfristiger Sale-and-Lease-Back-Vertrag geschlossen

Köln/Kerpen, 20. Oktober 2020 – Die Aconlog Projektentwicklung GmbH hat ein Logistikobjekt im Kerpener Gewerbegebiet Lörsfelder Busch erworben. Das Areal in der Zeißstraße 4 umfasst 18.200 qm Grundstücksfläche und ist mit einem knapp 7.400 qm großen Immobilienkomplex bebaut, dessen Dach durch die Installation einer Photovoltaik-Anlage seit zehn Jahren der Gewinnung von Solarenergie dient. Verkäufer ist die Kreuser GmbH & Co KG, die einen ersten Teilbereich mit ca. 5.000 qm Hallenfläche in den 70er Jahren errichtet hat und diesen im Jahr 2004 um 2.400 qm erweitert hat. Zur weiteren Nutzung der Liegenschaft hat die Firmengruppe Kreuser mit Aconlog einen mittelfristigen Sale-and-Lease-Back-Vertrag abgeschlossen. „Die Immobilie passt genau zu unserer Ankaufsstruktur, mit der wir perspektivisch sowohl Restrukturierungen, Verdichtungen als auch Neubauentwicklungen verfolgen“, kommentiert Oliver Blüher, Geschäftsführender Gesellschafter der Aconlog Projektentwicklung GmbH. „Mit dem Erwerb sichern wir uns ein Distributionszentrum in einer im Kölner Markt stark nachgefragten Größenordnung. Zudem erlaubt uns der Standort, der baurechtlich als GI-Gebiet ausgewiesen ist, eine 24/7 Nutzung mit entsprechenden Lkw-Verkehren.

„Der zielgerichtete Ankaufsprozess von der Erstbesichtigung bis zur Beurkundung erfolgte innerhalb von sechs Wochen, was die hohe Transaktionsfähigkeit von Aconlog dokumentiert“, berichtet Dirk Harbecke, Geschäftsführer der Kreuser Papier GmbH.

Den Kaufpreis bezifferte Aconlog auf einen mittleren einstelligen Millionenbetrag.

Die Transkation wurde käuferseitig über das Maklerhaus Colliers mit dem Standort Köln durchgeführt, verkäuferseitig über die DCI Deutsche Capital Immobilien GmbH.


Oliver Blüher gründet Aconlog

Mai 2020 – Oliver Blüher (43), bislang Prokurist des Projektentwicklers Alcaro Invest GmbH, ist in die Rolle des Unternehmers gewechselt und hat die Aconlog Projektentwicklung GmbH gegründet. Das Unternehmen startet mit der Revitalisierung von Industrie- und Logistikimmobilien ab 3.000 qm Nutzfläche und entwickelt Brownfields, d.h. brachliegende Grundstücke ab 5.000 qm. Greenfield-Entwicklungen werden eine untergeordnete Rolle spielen.

„Wir nehmen das citynahe, kleinteiligere Segment ins Visier und entwickeln zukunftsfähige und ressourcenschonende Immobilienlösungen für die Industrie, den Handel und die Logistik“, berichtet Oliver Blüher, Geschäftsführender Gesellschafter der Aconlog Projektentwicklung GmbH. Zum Start stehen die Metropolregion Köln und die Rhein-Schiene im Fokus, perspektivisch soll der Zirkelschlag dann auf das Ruhrgebiet und später über die Grenze Nordrhein-Westfalens ausgeweitet werden.

„Das Geschäft mit zukunftsorientierten Logistikimmobilienlösungen entwickelt sich weiter. Gefragt sind innovative Baukonzepte und Strategien für noch mehr Nachhaltigkeit im Logistikbereich“, so Oliver Blüher. „Als Unternehmer kann ich jetzt allen Projekten meine Handschrift mit auf den Weg geben. Gleichzeitig starten wir mit dem Spirit eines Start-ups, das von den Möglichkeiten der Digitalisierung, Flexibilisierung und den Möglichkeiten der Skalierung profitiert.“

Projekt Frechen

Köln, 2. Juli 2020 – Die neu gegründete Kölner Aconlog Projektentwicklung GmbH hat gemäß ihrer Unternehmensstrategie in Frechen eine bebaute Logistikliegenschaft erworben. Bei der ersten Akquisition handelt sich um ein Solitärgebäude mit rund 3.500 qm Hallenfläche und ca. 500 qm Büro- sowie Sozialfläche. Nach der technischen Ertüchtigung durch den neuen Eigentümer wird die Immobilie, die sich auf einem 6.000 qm großen Grundstück in der Gottlieb-Daimler-Straße befindet, wieder dem Immobilienzyklus zugeführt.

 

Bei dem Refurbishment setzt Aconlog auf die Installation einer neuen Heizungsanlage und auf LED-Beleuchtung, womit zukünftig auch mieterseitige Einsparungen von Verbrauchskosten wie Strom und Gas eingehen. „Eine Nachnutzung ist ab dem dritten Quartal 2020 möglich, wir führen bereits mit ersten potenziellen Mietern hierfür Gespräche“, berichtet Oliver Blüher, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter der Aconlog.

 

Die Immobilie wurde in den 90er Jahren ursprünglich als Autoersatzteillager konzipiert und drittverwendungsfähig ohne innenliegende Stützen und mit ebenerdiger Andienung errichtet. Sie ist mit großen Lichtbändern ausgestattet, die sie hell und freundlich für Mitarbeiter macht. Mit ihrer Lage zwischen dem Autobahnkreuz West mit Zugang zur Autobahn A 1 und 42 und der Ausfahrt „Frechen Nord“ eignet sich das Objekt sowohl für die citynahe Belieferung der direkt angrenzenden Kölner Innenstadt und als Standort für produzierende Unternehmen.

 

Das Investment liegt im einstelligen Millionenbetrag. „Die Unternehmensstrategie, zentrumsnah kleinere Objekte zu akquirieren, um sie technisch aufgerüstet wieder einer neuen Bestimmung zuzuführen, geht auf“, so Oliver Blüher.



Kontakt

Aconlog Projektentwicklung GmbH

Tunisstraße 19 - 23

50667 Köln

 

F: + 49 (0) 221 / 650 88 04-0

 

E-Mail: info[at]aconlog.de

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.